Einsame Buchten

6 Wochen per Daumen und Rucksack durch Kroatien.

Kapitel I

SCHLAFEN – GANZ ALLEIN IN EINER BUCHT

Die Route:

IMG_7516_bea

In Kroatien ist Campen offiziell verboten. Wie fast überall sonst auch. Aber wenn man das Zelt erst aufbaut, wenn es dunkel wird und auch der Letzte den Strand verlassen hat, wird alles gut.
Eine Grundregel: Biwakieren, statt Zelten! Also bloßes Übernachten, statt sich häuslich einzurichten.

Wer das ursprüngliche Erlebnis von Schlafen in der freien Natur sucht, wird in Kroatien mehr als glücklich werden.

IMG_6276IMG_6250

Strand von Murvica, Insel Brač

Abseits des übervölkerten Strandes Zlatni Rat bei Bol, der auf der Hälfte aller Postkarten Kroatiens erscheint, findet man auf Brač noch ein paar ruhige und verwunschene Plätzchen. In einem Steinbruch auf Brač wurde einst der Marmor zum Bau des Weißen Haus in Washington D.C., USA abgebaut.

 IMG_6318

Strand beim Fischerdorf Povlja, Insel Brač

Eindrucksvoller Blick auf das Bergmassiv des Festlandes.

IMG_5519DSC02229

Felsenstrand auf der Insel Žirje

Auf Žirje findet man fast unbewohnte Ursprünglichkeit. Die Touristenmassen werden von der Fähre der „Jadrolinija“ schon auf den vorigen Inseln ausgespuckt. Der hier zu sehene Strand befindet sich ca. eine Stunde Fußmarsch entfernt vom Dorf. Abgesehen von ein paar Fischerbooten ist man allein.
IMG_5547

Sonnensegel-Konstruktion

IMG_5537 IMG_5689 IMG_5714

Dunkel wird’s auf Žirje

IMG_5531

Oh! Ein Mensch.

IMG_6758

Veli Lošinj auf der Insel Lošinj

IMG_6840 IMG_6803 IMG_6786IMG_6796

Überall in Kroatien sieht man nachts Boote mit Flutlichtern. Es sind Fischer, die Sardinenschwärme anlocken.

IMG_6536

Hochoben thront die mittelalterliche Stadt Lubenice auf der Insel Cres. Wenn man den 1,5-stündigen, steilen Abstieg wagt, wird man belohnt.

IMG_6528IMG_6650IMG_6585IMG_6599.cross process 1IMG_6628.cross process 2

Die wilde Landschaft und das glasklare Wasser der Insel Cres lassen sich hier besonders gut auskosten. Die wenigen Badeurlauber verlassen den Strand von Lubenice schon zeitig, den der Aufstieg dauert mindestens zwei Stunden. Ein Abzweig führt zu einer blauen Grotte.

IMG_6494 IMG_6491

Das berühmte Wasser Kroatiens. Merag, Insel Cres

 DSC02712 DSC02746DSC02732

Sonnenuntergang am einsamen Strand von Ustrine auf der Insel Cres

Im Jahre 1959 haben die Fischer hier einen Weißen Hai aus der Adria gezogen. Das folgende Foto zeigt den Fang. Inklusive dem Akkordeonspieler, der auf dem bezwungenen Riesen reitet.

IMG_6956

DSC02562

Auf der Schafsweide gegenüber von Cres (Stadt)

IMG_6527DSC02576DSC02614

Geduldetes Zeltlager in einer der Buchten von Valun, Insel Cres

DSC02517DSC02490DSC02526IMG_6473

Behaglich, Bucht bei Lopar, Insel Rab

DSC02293

Kieseliger Strand Srebrna auf der Insel Vis

Die Insel Vis bietet atemberaubende Buchten. Sie ist die äußerste Insel Dalmatiens und kann mit Wasser so klar wie Kloßbrühe prahlen. Die Piratenstadt Komiža ist Vis (Stadt) vorzuziehen.
Tipp: Dort gibt es einen illegalen und kostenlosen Campingplatz auf einer Klippe, wo ein schönes Miteinander herrscht.

IMG_5914IMG_5927 IMG_5951 IMG_5941

DSC02328

Kleine Bucht in der Nähe von Milna, Insel Hvar

IMG_6069 IMG_6084

IMG_6359

Blick auf den „Verkehr“ vor einer einsamen Bucht bei Jakišnica, äußerster Zipfel der Insel Pag

IMG_6420 IMG_6397 IMG_6404

Ungestört unter Olivenbäumen nächtigen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s